Mitglieder:

Das KAT setzt sich zusammen aus Mitgliedern die zu Themenkreisen in geheimer Wahl bestimmt werden, sowie aus Ex-offizio-Mitgliedern der großen Forschungsinstitute der Astroteilchenphysik. Weiter nehmen institutionelle Vertreter and den Sitzungen des KAT teil. Die Amtszeit des KAT beträgt drei Jahre. Die aktuelle Amtsperiode ist 2016-2019.

Vorsitzender: Christian Weinheimer
Stellvertretender Vorsitzender: Andreas Haungs

Gewählten Mitglieder/Innen zu den Themenkreisen (Vertreter in Klammern):

Dunkle Materie: Manfred Lindner (Uwe Oberlack)

Neutrinoeigenschaften: Christian Weinheimer (Stefan Schoenert)

Niederenergie-Neutrinoastrophysik: Lothar Oberauer (Caren Hagner)

Kosmische Strahlung: Andreas Haungs (Martin Erdmann)

Gamma-Astronomie: Stefan Wagner (Stefan Funk)

Hochenergie-Neutrinoastrophysik: Elisa Resconi (Uli Katz)

Gravitationswellen: Karsten Danzmann

Nukleare Astrophysik: Kai Zuber (Roland Diehl)

Theorie: Martin Pohl (Michael Klasen)


Ex-offizio-Mitglieder, institutionelle Vertreter, KAT-Gäste:

Max-Planck-Institute: Manfred Lindner

KIT: Johannes Bluemer

DESY-Zeuthen: Christian Stegmann

BMBF: Andrea Fischer

PT-DESY: Marc Hempel (Franz-Josef Zickgraf)

DFG: Karin Zach (Carsten Balleier)

Vorsitzender des Gutachterausschusses: Christian Stegmann

Fachverband Teilchenphysik: Christian Spiering

APPeC: Thomas Berghoefer (Sandra Hesping)

KET: Thomas Hebbeker

KHuK: Yuri Litvinov

RDS: Matthias Bartelmann


Vertretungen des KATs in anderen Komitees (Vertreter in Klammern):


RDS: Martin Pohl (Stefan Wagner)

KET: Manfred Lindner (Elisa Resconi)

KHuK: Kai Zuber (Lothar Oberauer)

KfB: Andreas Haungs